banner

 

 

EngelPaula

Paula

Paula war nach ihrer Geburt am 27.7.1995 ein kleines Sorgenkind. Geboren von Mama Lady, die nicht älter als ein 3/4 Jahr war und nicht über genügend Milch verfügte. Somit wurde sie von meiner Mama zugefüttert und verbrachte danach 16 Jahre in bester Gesundheit.

Sie hatte ein wundervolles Leben mit Freigang, konnte raus und rein wie es ihr beliebte (hielt dabei Mama und Papa recht gut auf Trab - Tür auf, Tür zu...) und war eine der liebsten Katzen, die wir kennen lernen durften.

Paula schnurrte ungeheuerlich laut und  quitschig und sie hatte ein ganz dünnes Zitteraalschwänzchen, welches bei Freude in die Höhe ging und zitterte und das sehr oft. Mit 16 Jahren musste sie eine Zahnbehandlung erhalten und dabei wurde eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert, die offenbar schon länger bestand. Mit  fast 17 Jahren ist Paula mit Mama zu uns in das dritte Stockwerk gezogen und hat den Umzug ganz prima gemeistert. Sie ging sogar 2 Wochen später nach draußen, wobei wir Kater Willi während ihrer Spaziergänge einsperren mussten. Leider haben sich die Beiden gar nicht verstanden. Paula hatte in den ganzen Jahren zuvor nie eine Katzentoilette aufsuchen müssen und wurde erst beim Umzug damit vertraut. Die Katzentoilette hatte sie sofort angenommen und wohl die Vorteile einer sauberen Toilette erkannt, denn sie ging nach Ihren Streifzügen im Garten stets nach oben, um ihr Geschäft im Katzenklo zu verrichten - reinliches Kätzchen! Mit nun mehr als 17 Jahren wurde sie immer ruhiger, sie wurde immer dünner und ihre Fresslust wurde geringer bis sie am 10.4.2012 das Fressen gänzlich einstellte - egal welche Leckereien wir angeboten hatten und wir haben sehr, sehr viel versucht. Nachdem das Blutbild bekannt war ist Paula am 12.4 2012 zu Hause, in meinen Armen eingeschläfert worden.

Ich mache mir sehr viele Vorwürfe, da wir die Problematik der Schilddrüsenüberfunktion nicht korrekt einschätzten und sie gar nicht gut eingestellt war. Im Internet habe ich in den letzten Tagen viele Behandlungsmöglichkeiten gefunden und wir hätten ihr womöglich mit der richtigen Therapie noch ein paar gute Jahre schenken können - Tablettenumstellung, Radiojodtherapie - ach, ich weiß nicht was wäre wenn ...

Ich weiß jedoch, dass es am 12.4.2012 die richtige Entscheidung war.

Sie liegt nun für immer begraben neben Snoopy, die sie so gerne mochte.

Auch Paula wird uns, so lange wir leben, in Gedanken begleiten.

PaulaGrab

oben            zurueck

 

katze

Startseite

 

 

katzesv

Willi geht aufs Klo

 

 

katze

Aktuelles

 

 

Mia und Mo

   

katzesv

Ernährung

 

 

katze

Beschäftigen

 

 

katzesv

Gesundheit

 

 

katze

unsere Engel

 

 

katzesv

Gedichte

 

 

katze

Links

 

 

katzesv

Gästebuch

 

 

katze

Kontakt

 

 

katzesv

Impressum/

Datenschutz

 

 

 

 

© 2005 - Präsentations-Idee. Alle Rechte vorbehalten.